Smoothies

Einfach lecker und gesund für zwischendurch. Zu Hause oder einfach zum mitnehmen. 

Smoothies sind der ideale Weg viele Vitamine und Nährstoffe schnell und lecker aufzunehmen.

Alles was ihr braucht ist ein Mixer und schon kann es losgehen.

 

Also los geht es, jetzt wird Grünes geschreddert!


Recovery Smoothie



Habt ihr genug vom ewig gleichen Proteinshake nach dem Training?

Esst ihr auch jedes Mal den selben, fade schmeckenden, Riegel nach einem langen Workout und vermutet, eurem Körper so ziemlich nichts Gutes getan zu haben?

Dann habt ihr vermutlich recht, denn euer Körper gibt alles bei hoher Belastung und benötigt Zeit und vor allem die richtigen Bausteine um sich wieder zu regenerieren. 

Ein einfaches Proteingemisch reicht leider in den meisten Fällen nicht aus. Warum auch, wenn die Alternative so viel leckerer ist!

Sobald ihr euch stark körperlich betätigt, steht euer Körper unter Stress, ihr schwitzt und schwitzt und scheidet dabei wichtige Nährstoffe aus.

Darüber hinaus entstehen feinste Risse in euren Muskelfasern, welche dann wieder mit den richtigen Bausteinen gefüllt werden müssen, damit diese überhaupt stärker werden und wachsen können.

Mit meinem einfach aber effektiven Post-Workout Smoothie gar kein Problem.

 

"Ich zeige euch hier zuerst die verschiedenen Zutaten und im Anschluss, warum ich diese benutze, alles was ihr benötigt ist natürlich wieder ein Mixer und schon kann es losgehen!"

 

Ihr benötigt:

 

Zutaten:

 

  • 2 Bananen
  • 100g gefrorene Beeren
  • 100g Ananas/Mango/Melone (was am besten schmeckt)
  • 10g Hanfsamen
  • 10g Leinsamen
  • 50g rote Beete
  • 50g Spinat/Grünkohl/Rucola (Spinat eignet sich am besten)
  • 2 Datteln
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Kurkuma
  • 2 Körner schwarzer Pfeffer
  • 200ml Kokoswasser
  • 10-20g Protein Pulver 

Natürlich alles zusammen in den Mixer und zerkleinern. 

Fertig ist der perfekte Recovery Smoothie.

 

Falls das Getränk noch etwas halten soll, füllt ihn am besten in ein Einmachglas und gebt zusätzlich noch 1-2 Eiswürfel hinzu.

So bleibt alles für einige Stunden schön frisch.

 

Pro Tipp: Je mehr Zutaten ihr hinzugebt, desto mehr ändert sich natürlich die Farbe. 

Sehr stark ist das natürlich bei roter Beete und Spinat so, denn was kommt raus, wenn man diese beiden mischt?

Genau... eine wenig appetitlich aussehende grau-braune Masse.

Wer also nicht schief angeguckt werden will, der sollte immer etwas rote Beete Saft zu Hause haben, denn nur ein paar hundert Milliliter davon färben den Smoothie wunderbar rot!

 

Nun aber mal zurück zum eigentlichen Thema... 

Was kann jetzt also das ganze Zeug da drinnen?

 

Fangen wir mit der Basis an, den Bananen.

Diese enthalten nicht nur viele Kohlenhydrate, welche der Körper nach dem Sport als Energiezufuhr dringend benötigt, sondern enthalten außerdem extrem viele Mineralien und Vitamine, wie Potassium (Kalium).

Darüber hinaus sind Bananen sehr elektrolythaltig. 

Elektrolyte werden zum  Beispiel auch in Sportdrinks verwendet aber warum künstlich kaufen, wenn Mutter Natur diese in reiner Form zur Verfügung stellt?

Außerdem machen Bananen den Smoothie schön süß und cremig, also immer rein damit!

 

Die gefrorenen Beeren enthalten viele Antioxidantien, Vitamine und tragen natürlich sehr zum Geschmack bei.

 

Ananas/Mango/Melone enthalten ebenfalls viele Nährstoffe und unterstützen den Körper bei der Regeneration und fördern die Verdauung.

 

Leinsamen und Hanfsamen enthalten gesunde und essentielle Fette (Omega-3). Sie unterstützen die Aufnahme von Mineralien, sowie die Muskelregeneration.

 

Rote Beete unterstützt den Blutfluss und damit die Sauerstoffversorgung der Zellen.

 

Grünzeug! Immer wieder wichtig, denn dieses enthält viel Magnesium und noch mehr wichtige Mineralien, die durch den Sport verloren gehen. Davon kann man nie genug in den Smoothie geben.

 

Datteln sind nicht nur wunderbar süß, sondern auch reich an Ballaststoffen und Vitaminen.

 

Zimt trägt zur Regulation des Blutzuckers bei.

 

Kurkuma und schwarzer Pfeffer. Das unschlagbare Duo ist stark krebsbekämpfend, wobei es egal ist ob ihr frischen Kurkuma oder die getrocknete Variante bevorzugt. Kurkuma  ist in Pulver Form billig zu haben und auf jeden Fall eine Investition wert. (Keine Sorge, ihr werdet nichts davon schmecken)

 

Kokoswasser ist voll mit Elektrolyten und da es sowieso gut schmeckt, warum nicht?

 

Protein Pulver ist natürlich für Sportler essentiell und hilft den Muskeln bei der Regeneration und ist einer der wichtigsten Bausteine.

 

Nun habt ihr alles was ihr brauch um aus eurem langweiligen Shake einen super gesunden Post-Workout Smoothie zu machen!

Glaubt mir, wenn ich euch sage, dass ihr euch danach um einiges besser fühlen werdet!

 

Viel Spaß beim Mixen!

 

Durchschnittlicher Nährwert Pro Portion:

 

Kalorien: 520kcal

Kohlenhydrate: 76,5g

Protein: 32g

Fett: 9g